Unfassbare 81,8 Prozent sahen gestern den 4:0-Sieg der deutschen Nationalelf bei der WM 2014. Der Mann des Spiels war eindeutig Thomas Müller (24), der gleich drei Tore erzielte und diese seiner Frau Lisa Müller widmete. Während der Übertragung der Partie gab es erneut einige Tonprobleme. Doch dieses Mal fiel der Ton nicht aus, sondern blieb versehentlich an! Somit konnten Millionen von Zuschauer im Livestream den witzelnden Kommentaren von Moderator Matthias Opdenhövel (43) lauschen.

Dieser wartete auf die offizielle Bekanntgabe des "Man of the Match" aus dem Spiel Deutschland gegen Portugal und sagte im Gespräch mit der Redaktion für alle hörbar: "Ist das offiziell? 'Man of the Match'? Ja, du weißt ja nie bei den schwindeligen FIFA-Flöten." Zu seinem Kommentar äußerte sich Matthias bislang noch nicht. Zuletzt stand die FIFA in den Schlagzeilen, weil sie Franz Beckenbauer (68) für 90 Tage provisorisch für sämtliche Tätigkeit im Fußball sperrte.

Mehr zum ersten Spiel der deutschen Nationalelf bei der WM 2014 seht ihr in dieser "Coffee Break"-Ausgabe:

[Folge nicht gefunden]
Mario und Ann-Kathrin Götze im November 2016
Getty Images
Mario und Ann-Kathrin Götze im November 2016
Mario und Ann-Kathrin Götze im November 2016
Getty Images
Mario und Ann-Kathrin Götze im November 2016
Matthias Opdenhövel, Moderator
Getty Images
Matthias Opdenhövel, Moderator


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de