Was gibt es Schlimmeres, als eine Scheidung durchstehen zu müssen? Richtig: Eine Hollywood-Scheidung durchstehen zu müssen. Na klar, Antonio Banderas (54) weiß, was Showbiz bedeutet und was von ihm erwartet wird. Doch wer in diesen Tagen genauer hinsieht, erkennt, dass dem Spanier seine Scheidung offensichtlich schwer zu schaffen macht.

Das konnte er während der Promo-Tour zu seinem neuesten Film nur schwer verbergen, auch wenn er alle Termine professionell absolvierte. Trotzdem ist auf den aktuellen Bildern deutlich zu sehen, dass Antonios Tränensäcke immer größer werden, während er selbst inzwischen extrem abgemagert aussieht und scheinbar nur noch aus Haut und Knochen besteht. Der Anzug sitzt nicht mehr richtig und auch sonst steht Antonio, der Vorzeige-Macho, etwas verloren in der Gegend herum. Natürlich hat jeder Verständnis dafür, dass es ihm nach dem Ende seiner 18-jährigen Ehe mit Melanie Griffith (57) nicht blendend geht. Das Ex-Hollywood-Paar versucht zwar alles, um einen Rosenkrieg zu vermeiden, aber die Scheidung geht dem Schauspieler, der sonst bekannt für seine positive Ausstrahlung ist, sichtlich an die Nieren... oder eher an den Hüftspeck?!

Insofern ist Antonio zu wünschen, dass er schnell zu seiner alten Form zurückfindet und bald wieder Grund zum Strahlen hat.

Mehr zur Scheidung des ehemaligen Traumpaars erfahrt ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:

[Folge nicht gefunden]
Antonio Banderas beim Tribeca Film Festival in New York City
Bryan Bedder/Getty Images for National Geographic
Antonio Banderas beim Tribeca Film Festival in New York City
Nicole Kimpel und Antonio Banderas bei den 70. Emmy Awards
Getty Images
Nicole Kimpel und Antonio Banderas bei den 70. Emmy Awards
Antonio Banderas bei der "Genius: Picasso"-Premiere in New York City
Getty Images
Antonio Banderas bei der "Genius: Picasso"-Premiere in New York City


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de