Ganz mutig und tapfer - eben wie es einem Prinzen gebührt - wollte sich Prinz Mario-Max zu Schaumburg-Lippe (36) dem Experiment Promi Big Brother stellen. Während er vorab noch verriet, dass ihm im Container vor allem die Brüste seiner Freundin Kath von Bö fehlen würden, hat sich im Haus dank der offenherzigen Damen dann schnell Ersatz gefunden. Vorsorgen wollte der Prinz trotzdem und hatte versucht, ein Foto seiner Liebsten mit hinein zu schmuggeln. Natürlich ist das aufgeflogen und das Bild musste draußen bleiben - zum Ärger seiner Freundin.

Die zeigt sich im Gespräch mit Promiflash mehr als enttäuscht über den fehlgeschlagenen Versuch, ihrem Prinzen ein Nacktbild von sich mit auf den Weg zu geben. "Das ist wirklich ärgerlich. Wir hatten das so gut im Koffer versteckt, ich weiß gar nicht, wie die das gefunden haben." Doch Sorgen macht sich Kath deswegen jetzt nicht um ihren Liebsten - gibt es doch im Container gebührenden Ersatz. "Er hat ja jetzt die Ela bei sich und unten im Keller haben sich Janina und Mia Julia schon sehr freizügig gezeigt. Anfassen ist natürlich verboten, aber gucken darf er." Ob sich Prinz Mario-Max an diese Vorgabe tatsächlich hält, wird sich in den nächsten Tagen zeigen.

Auch Jochen Bendel (46) wusste schon von der Busenvorliebe des Prinzen. Was er zu den Kandidaten sagt, seht ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:

[Folge nicht gefunden]


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de