Der tragische Tod des Schauspielers Robin Williams (✝63) hat vor allem bei seiner Tochter Zelda (25) gewaltige Spuren hinterlassen: Die beiden verband eine tiefe Bindung. Wochenlang meldete sich Zelda bei den sozialen Netzwerken ab, um Ruhe und Kraft zu tanken. Zwar meldete sie sich Anfang September bereits wieder mit einem ersten Post zurück, doch erst jetzt findet die Schauspielerin die passenden Worte, um allen Fans zu danken, die ihr in der schweren Zeit beistanden.

"Ich wollte euch allen für eure Berichte und Briefe danken, die ich von euch erhalten habe - vor allem von denen, die ebenfalls einen geliebten Menschen verloren haben", schrieb Zelda nun auf ihrem Twitter-Account. Dass ihr die Gedanken der mit ihr trauernden Menschen neuen Mut geben, verdeutlichte sie dann noch gleich in einem Folge-Kommentar: "Von anderen zu hören, die ebenfalls mit solch einem Verlust umgehen mussten und es geschafft haben, ein glückliches und erfülltes Leben zu führen, hilft mir sehr. Wirklich."

Die Wunden, die der überraschende Tod ihres Vaters bei Zelda hinterlassen hat, sind noch längst nicht verheilt. Doch sie scheint langsam einen Weg zu finden, mit dem Schmerz umzugehen.

Robin Williams und seine Tochter Zelda 2011 in HollywoodGetty Images
Robin Williams und seine Tochter Zelda 2011 in Hollywood
Robin Williams und Tochter Zelda bei einer Filmpremiere in Süd-KalifornienAFP / Getty Images
Robin Williams und Tochter Zelda bei einer Filmpremiere in Süd-Kalifornien
Susan Schneider und Robin Williams 2009 bei einer FilmpremiereKevin Winter / Getty Images
Susan Schneider und Robin Williams 2009 bei einer Filmpremiere


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de