Amber Rose (30) scheint schon vor ihrer einjährigen Ehe mit Wiz Khalifa (27) gründlich über das "Was wäre, wenn..." nachgedacht zu haben. Vorab ließ sie sich in einem Vertrag eine saftige Abfindung im Falle einer Scheidung zusichern. Einige Seiten dieser Vereinbarung sind nun an die Öffentlichkeit gedrungen und machen deutlich, dass es dem Model auch in Zukunft an nichts fehlen wird.

Schon vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Amber eine Summe von einer Million Dollar erhalten soll. Allerdings hieß es da noch, dass die 30-Jährige auf weitere Zahlungen in Form von Unterhalt verzichten müsste. Jetzt kam heraus, dass sie sich wohl doch weiterhin auf ihren Geldgeber Wiz verlassen können wird. Wie TMZ erfahren haben will, gibt es zwei weitere Seiten im Ehevertrag, auf denen Wiz zustimmt, seiner Ex zusätzlich zur Abfindung monatlich Geld zu zahlen. Dabei handelt es sich angeblich um 5000 Dollar.

Wie es mit dem gemeinsamen Sohn weitergehen soll, wird nun ein Gericht entscheiden, denn bezüglich des Sorgerechts gibt es in dem Vertrag keine Vereinbarung. Ob dem Musiker wohl sein Graskonsum beim Streit um den Kleinen helfen wird? Wie öffentlich er kürzlich kiffte, könnt ihr in diesem Video sehen:

[Folge nicht gefunden]
Amber Rose und Sebastian Taylor Thomaz beim Reebok Classic x Amber Rose Launch-Event
Vivien Killilea / Getty Images for Reebok
Amber Rose und Sebastian Taylor Thomaz beim Reebok Classic x Amber Rose Launch-Event
Kris Jenner mit ihren Kindern Khloe, Kourtney, Kim und Kylie
Frazer Harrison / Getty Images
Kris Jenner mit ihren Kindern Khloe, Kourtney, Kim und Kylie
Amber Rose gemeinsam mit Söhnchen Sebastian Taylor Thomaz bei einer Filmpremiere im Juni 2018
Getty Images
Amber Rose gemeinsam mit Söhnchen Sebastian Taylor Thomaz bei einer Filmpremiere im Juni 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de