Gerade wurde verkündet, dass Malcolm Young (61) nach über vier Jahrzehnten der Gruppe AC/DC, die er im Jahr 1973 gemeinsam mit seinem Bruder gründete, den Rücken zukehrt. Nur kurze Zeit später kamen Gerüchte darüber auf, der Musiker sei an Demenz erkrankt. Nun wurden diese Vermutungen offiziell aus dem engsten Umkreis des Rockers bestätigt.

"Malcolm leidet an Demenz und die Familie dankt Ihnen dafür, dass Sie ihre Privatsphäre akzeptieren", heißt es in einem offiziellen Statement seiner Familie gegenüber People. Schon im Frühling dieses Jahres musste sich der 61-Jährige eine Auszeit nehmen, auch hier waren die Gründe gesundheitliche. Bis vor Kurzem konnten die Fans noch auf eine Rückkehr des Gitarristen hoffen, doch vor einer Woche verkündete die Band, dass Malcolm definitiv nicht mehr zu AC/DC zurückkehren wird.

Für die Anhänger der australischen Rockband gibt es aber dennoch einen kleinen Trost, denn schon im Dezember erscheint "Rock or Bust", das neue Album der beliebten Klangkünstler.

AC/DC im September 2000Getty Images / Photo / Newsmakers
AC/DC im September 2000


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de