Fast, aber eben nur fast, hat man es schon gesehen, das neue Glück von Sänger Robbie Williams (40): Sein Sohn Charlton Valentine hat mittlerweile zusammen mit seinem überglücklichen Vater und Mama Ayda Field (35) das Krankenhaus verlassen dürfen und ist im Familiennest eingezogen. Und welches andere kleine Vögelchen wartete da schon sehnsüchtig auf ihr Brüderchen? Na klar, die kleine Teddy (2), Robbies Erstgeborene. Offenbar hat diese ihren Bruder jetzt schon so richtig gern - auch wenn der alle ganz schön wach zu halten scheint...

So zumindest ließe sich Robbies letztes Status-Update auf Twitter interpretieren, wo er schrieb: "Charlton - Teddy hat eine Botschaft für dich." Dazu postete er den Song "Good Morning" aus dem Jahre 1952, wo Gene Kelly, Debbie Reynolds (82) und Donald O'Connor gleichermaßen das lange Aufbleiben und den neuen Morgen auf humorvolle Weise besingen. Klingt alles in allem so, als würde sich jedes einzelne Familienmitglied, inklusive Teddy, auf jeden frischen Tag mit dem kleinen Charlton freuen, auch wenn sie - gemäß des Liedes - gerade alle nicht wirklich viel Schlaf bekommen...

Weil das Lied so herrlich beschwingt ist, lasst auch euch in gute Laune versetzen:

Robbie Williams und Ayda Field im Kreißsaal kurz vor der Geburt ihres Sohnestwitter.com/robbiewilliams
Robbie Williams und Ayda Field im Kreißsaal kurz vor der Geburt ihres Sohnes
Robbie WilliamsGetty Images
Robbie Williams
Robbie Williams, SängerGraham Denholm/Getty Images
Robbie Williams, Sänger


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de