Auf Skandale um seine Person scheint Chris Brown (25) ein Abo abgeschlossen zu haben. Nach mehreren Auffälligkeiten innerhalb seiner Bewährungszeit droht ihm jetzt sogar eine Haftstrafe - für ihn scheinbar Grund genug, Nägel mit Köpfen zu machen, was seine Beziehung mit On/Off-Freundin Karrueche Tran (26) angeht.

Chris Brown
Getty Images
Chris Brown

Im Jahr 2009 bekannte sich der Sänger vor Gericht schuldig, seiner Ex Rihanna (26) gegenüber handgreiflich geworden zu sein. Für das Vergehen erhielt er eine fünfjährige Bewährungsstrafe. Die Auflagen dafür hat Chris inzwischen mehrere Male missachtet: So verließ er im Dezember für ein Konzert Los Angeles, obwohl ihm das strikt untersagt war. Auch die kürzliche Schießerei bei einem seiner Gigs spricht nicht gerade für ihn. Nun könnte ihm tatsächlich Gefängnis drohen. Aus Sorge davor soll er jetzt einen ganz speziellen Schritt gehen wollen: "Chris hat Angst und denkt darüber nach, Karrueche zu heiraten, bevor seine Situation sich verschlimmert. Wenn er für eine Weile hinter Gittern muss, will er, dass für Karrueche gesorgt ist und sie sich um sein Anwesen kümmert. Damit das passiert, muss er sie eben heiraten", verrät eine Quelle Hollywood Life.

Chris Brown und Karrueche Tran
Imeh Akpanudosen / Getty
Chris Brown und Karrueche Tran

Im März findet die Anhörung statt, bei der dem Richter der Bewährungsbericht vorgelegt und entschieden wird, ob der 25-Jährige tatsächlich weggesperrt wird - ob bis dahin auch die Hochzeitsglocken läuten, bleibt ebenfalls noch abzuwarten - verlobt sollen sie inzwischen jedenfalls schon sein.

Karrueche Tran
Instagram.com/karrueche
Karrueche Tran