Große Überraschung im Dschungelcamp: Sara Kulka (24) musste sich am Sonntagabend verabschieden. Damit hätten wohl nur wenige gerechnet, sorgte die ehemalige GNTM-Kandidatin doch für verhältnismäßig viel Action im Camp, während Teilnehmer wie Rebecca Siemoneit-Barum (37) oder Rolf Scheider (58) eher wegen ihrer kontinuierliche Lethargie blass blieben. Warum also musste Sara gehen?

Sara Kulka
RTL
Sara Kulka

1. Sie war zu negativ
Für ihr positives Gemüt war Sara im Dschungelcamp nicht bekannt - ständig jammerte sie darüber, dass alle Zuschauer sie hassen würden. Hatten die Menschen vorm Fernseher am Ende genug von ihrer ständigen Negativität? Promiflash-Leser "DC-Fan" jedenfalls ist sich sicher: "Auch wenn ich es Sara sehr gegönnt hätte, die Krone hätte sie wegen ihrer Einstellung eigentlich auch wirklich nicht bekommen sollen." Etwas Wahres könnte in dieser These liegen: Schließlich trat Sara zu ihrer letzten Schatzsuche-Challenge gar nicht erst an und bewies so weder Ehrgeiz noch Kampfeswillen für ihr Team.

Sara Kulka
RTL
Sara Kulka

2. Sie bekam zu wenig Sendezeit
Hielt sich Sara am Ende zu sehr im Hintergrund? In der letzten Sendung vor ihrem Rauswurf stand die Blondine nicht gerade im Mittelpunkt, während Underdog Rebecca in ihrer ersten Dschungelprüfung erstmals strahlen konnte. So befindet auch Promiflash-User "tjaa": "Kann mir vorstellen, dass Rebecca wegen der Prüfung heute mehr Anrufe bekommen hat. Sara ist in den letzten Tagen nicht besonders aufgefallen." Ob Sara also etwas mehr Gas hätte geben sollen, um die Zuschauer bei Laune zu halten?

Rebecca Siemoneit-Barum
RTL/Stefan Menne
Rebecca Siemoneit-Barum

3. Voting-Manipulation?
Einige Leser wittern sogar eine Voting-Manipulation: "Niemand kann mir erzählen, dass Sara weniger Anrufe hatte als Rebecca. Fake." Verwunderlich ist tatsächlich, dass die bisher so beliebte Sara - im Promiflash-Voting stand sie noch gestern auf Platz 2! - plötzlich einen tiefen Beliebtheits-Sturz hingelegt haben soll. Deshalb von einer Fälschung der Anrufzahlen zu sprechen, ist wohl dennoch etwas weit hergeholt.

Warum auch immer Sara das Camp verlassen musste - nach einer heißen Dusche, einem ausgiebigem Festmahl und einer Nacht in den weichen Betten des Versace-Hotels dürfte sie ihr Ausscheiden inzwischen einigermaßen gut verarbeitet haben.

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de