Der große Leitwolf war er nie wirklich. Zwar zog der Mann Aurelio (37) mit großen Erwartungen und Versprechungen ins Dschungelcamp ein, doch nun ist das Abenteuer Urwald für ihn schon wieder Vergangenheit. Obwohl er seine Kräfte extra für das große Finale sparen wollte, haben ihn die Zuschauer einfach raus gewählt. Doch, was sagt ihr eigentlich zu seinem Rauswurf?

Aurelio Savina
RTL
Aurelio Savina

Nachdem mit seinem privatem Feind Walter Freiwald (60) auch seine letzte Motivation nur einen Tag vorher gehen musste, sahen die Zuschauer offenbar keine Verwendung mehr für das Wölfchen im australischen Busch. Die Promiflash-Leser sind dennoch traurig, dass er gehen musste, vor allem, weil einige etwas mehr von ihm erwartet hatten. So schrieb ein User: "Ich hätte ihn gerne noch in einer Dschungelprüfung gesehen. Dann hätte er mal zeigen können, ob hinter seiner großen Klappe tatsächlich ein Kämpfer gewesen wäre." Auch die anderen Leser sind sich einig: "War absehbar, mir ist Aurelio immer noch sehr sympathisch muss ich sagen. Faul ist er dennoch, er hätte mehr Einsatz zeigen sollen und sich selbst für die Prüfung melden können."

Aurelio Savina, Walter Freiwald und Benjamin Boyce
RTL
Aurelio Savina, Walter Freiwald und Benjamin Boyce

Wenn sich Aurelio in den letzten Tagen etwas mehr ins Zeug gelegt hätte, hätte er vielleicht sogar den Sprung ins Finale schaffen können. Aber der fünfte Platz ist für den ehemaligen Bachelorette-Kandidaten definitiv auch keine Schande!

Aurelio Savina und Walter Freiwald
RTL / Stefan Menne
Aurelio Savina und Walter Freiwald

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de.

Was ihr alles über Aurelio wisst, könnt ihr im folgenden Quiz testen.