Am Samstag war Bobbi Kristina (21) von ihrem Ehemann Nick Gordon und einem Bekannten bewusstlos aufgefunden worden, mit dem Gesicht nach unten lag sie in ihrer Badewanne, hatte offenbar zuvor Medikamente eingenommen. Drogen sollen bei dem Drama glücklicherweise nicht involviert gewesen sein, dennoch steht es schlimm um die 21-Jährige: Sie ist bereits ins künstliche Koma versetzt worden, nun wurden sogar noch besorgniserregendere Nachrichten bekannt. Denn die Gehirnfunktion der Tochter von Soul-Legende Whitney Houston (✝48) soll inzwischen alarmierend gering geworden sein.

Bobbi Kristina
Instagram / Bobbi Kristina
Bobbi Kristina

Nach neuesten Informationen, welche TMZ von Bekannten der Familie erhalten hat, fürchten die Ärzte bereits Schlimmes. Im Moment ist sie an ein Beatmungsgerät angeschlossen, Tests sollen zeigen, dass die Aktivitäten in ihrem Gehirn "dramatisch zurückgegangen" seien. Bobby Brown (45), der Vater der jungen Frau, wacht im Augenblick an ihrem Bett. Die Mediziner hätten ihm und den weiteren Verwandten dennoch gesagt, dass sie die Hoffnung noch nicht aufgeben dürften und weiterhin für Bobbi Kristina beten sollten.

Bobbi Kristina
Michael Carpenter/WENN.com
Bobbi Kristina
Bobbi Kristina und Nick Gordon
Twitter.com/REALbkBrown
Bobbi Kristina und Nick Gordon