Der Auftritt von Anna Ermakova (14) auf dem Laufsteg der Berlin Fashion Week rief ein ziemliches Medienecho hervor. Das lag zum einen an dem noch recht jungen Alter des rothaarigen Models, wiederum aber auch daran, dass sich die Tochter von Boris Becker (47) in den letzten Jahren ganz schön verändert hat. Aus ihrer eigenen Familie hagelt es aber Kritik für diesen Model-Job.

Rebecca Mir und Anna Ermakova
AEDT/WENN.com
Rebecca Mir und Anna Ermakova

Während Papa Boris natürlich total stolz ist und auch ihre Model-Kolleginnen begeistert sind, gibt es aus ihrer Familie auch sehr unversöhnliche Worte. Die kommen von der neuen Frau an der Seite ihres Vaters. In einem Interview mit RTL wirkte Lilly Becker (38) nämlich etwas zerknirscht über die ganze Geschichte. "Hast du andere 14-jährige Mädels auf dem Laufsteg gesehen - ich nicht!", meinte sie. Und auch den Grund für Annas Model-Job hält sie für offensichtlich: "Sie ist nur über den Laufsteg gelaufen, weil sie die Tochter von Boris ist."

Anna Ermakova
AEDT/WENN.com
Anna Ermakova

Am Ende findet Lilly, die selbst früher gemodelt hat, aber auch noch versöhnlichere Worte: "Aber sie sah schön aus, sie hat einen speziellen Look." Trotz allem scheint sie alles andere als begeistert davon gewesen zu sein, dass das junge Mädchen so von sich reden macht.

Lilly Becker
WENN
Lilly Becker