Seit Tagen liegt Bobbi Kristina (21), die Tochter der verstorbenen Soul-Diva Whitney Houston (✝48), nun schon im Koma, nachdem sie bewusstlos in ihrer Badewanne aufgefunden wurde. Während immer wieder spekuliert wird, wie es um ihren Zustand steht, haben es nun auch wieder alte Schlagzeilen in die Presse geschafft. Bobbi Kristina soll im Alter von nur 14 Jahren versucht haben, ihre Mutter Whitney und anschließend sich selbst zu töten. Etwa erste Anzeichen dafür, dass ihr eine dunkle Zukunft bevorsteht?

Bobbi Kristina und Whitney Houston
ActionPress
Bobbi Kristina und Whitney Houston

Dies interpretiert nun Radar Online, wo die dunkle Vergangenheit der Promi-Tochter aufgegriffen wurde. Zugetragen habe sich der schockierende Vorfall nur wenige Tage vor Bobbi Kristinas 15. Geburtstag. Zwischen Whitney und Bobbi soll es zu einem heftigen Streit gekommen sein, bei dem Bobbi zu einem scharfen Gegenstand griff und versuchte, auf ihre Mutter einzustechen. Nach dieser Attacke habe sie sich außerdem die Pulsadern aufgeschnitten, um ihrem jungen Leben ein Ende zu setzen. Doch damals konnte sie rechtzeitig ins Krankenhaus eingeliefert werden, wo man sie nicht nur rettete, sondern auch in eine psychiatrische Klinik einwies.

Bobbi Kristina
Twitter.com/REALbkBrown
Bobbi Kristina

War es also nur eine Frage der Zeit, bis Bobbi mit einem dramatischen Schicksal traurige Berühmtheit erlangt? Aktuell bangen ihre Angehörigen aber viel mehr um Bobbis Leben, als sich mit Vorfällen aus der Vergangenheit zu belasten.

Bobbi Kristina und Whitney Houston
WENN
Bobbi Kristina und Whitney Houston