Sie lebt ein Leben im ständigen Rampenlicht: Wenn Kim Kardashian (34) nicht gerade für ihre Reality-TV-Show Keeping up with the Kardashians vor der Kamera steht, posiert sie entweder auf den roten Teppichen dieser Welt für die Fotografen, wird im Alltag von Paparazzi belagert oder präsentiert sich in privaten Momenten selbst als Kamerafrau und Selfie-Expertin. Dafür wird sie von vielen bejubelt, aber auch von so manchem Kritiker belächelt. Tatsächlich gibt Kim selbst jetzt zu: Ja, dieses Leben hat durchaus etwas Lächerliches an sich.

Instagram/kimkardashian

Wie die Reality-TV-Grazie ihren eigenen Lifestyle einschätzt, hat sie nun im Interview mit AdWeek verraten. Darin erklärte sie: "Man muss ab und zu auch mal einen gewissen Sinn für Humor beweisen. So viele Leute finden, dass es einfach lächerlich ist, so viele Selfies zu machen. Für mich ist das Lustige, dass ich es einfach liebe, Fotos zu schießen und sie zur Erinnerung in den sozialen Netzwerken zu posten." Doch warum dabei nicht Freude am Lächerlichen entwickeln? So fährt Kim fort: "Ich liebe den Glanz des Lebens und des Make-ups und all der Dinge - das ist die Person, die ich immer war. Ich lebe mein Leben in einer Reality-Show. Aber manchmal nehmen die Leute das sehr ernst oder sie finden es lächerlich. Ich sage ihnen quasi: Ja, es ist lächerlich, aber es ist ein großer Spaß."

Kim Kardashian
Instagram/robkardashian
Kim Kardashian

Noch mehr Heiterkeit mit Spaßkanone Kim Kardashian gibt es in diesem Quiz zu den Fun Facts über sie:

Kim Kardashian
Evie Arabella/Splash News
Kim Kardashian