Es war ein Schock für alle Fans der Band One Direction: Vergangene Woche wurde verkündet, dass Zayn Malik (22) die Gruppe verlassen wird. Zuvor hatte er sich während der laufenden Asien-Tour eine Auszeit genommen. Nun ist es allerdings traurige Gewissheit: Die Auszeit wird für die Ewigkeit sein. Komplett aus dem Musikgeschäft will sich der 22-Jährige möglicherweise nicht zurückziehen.

Judy Eddy/WENN.com

Wie jetzt bekannt wurde, soll Simon Cowell (55) - zu Zeiten von The X Factor der Mentor von Zayn, Harry und Co. - den Sänger auch weiterhin unter seine Fittiche nehmen. Zayn wurde zwar vorzeitig aus dem Vertrag der Band entlassen, der 2013 mit Cowells Plattenlabel Syco geschlossen wurde und zwei weitere Alben sowie ein One-Direction-Best-Of-Album enthalten soll, aber ein Mitglied der "Syco Familie" wird er dennoch bleiben. Das verrät zumindest ein Insider gegenüber der britischen Sun. Künftigen Musikprojekten steht also nichts im Wege. Bleibt nur die Frage, ob Zayn in nächster Zeit auch etwas veröffentlichen möchte, immerhin verkündete er in seinem offiziellen Statement: "Ich steige aus, da ich wie ein normaler 22-jähriger leben will, der auch einmal entspannen darf und ein Privatleben neben dem Rampenlicht hat."

Zayn Malik
David Sims/WENN.com
Zayn Malik

Falls sich der Frauenschwarm aber doch für eine weitere Karriere im Showbiz entscheidet, wird penibel darauf geachtet werden, dass sich die Veröffentlichungen des Solokünstlers nicht mit denen von One Direction überschneidet.

Adriana M. Barraza/WENN.com