Seit Wochen gibt es für Fans des britischen Königshauses nur noch ein Thema: die Geburt des zweiten Kindes von Herzogin Kate (33) und Prinz William (32). Doch nun, da die Britin endlich in den Wehen liegt, ist das Interesse an dem Geschwisterchen für Prinz George (1) noch einmal explodiert! Bei Twitter und Co.gab es einen regelrechten Boom nachdem bekannt wurde, dass Kate ins St. Mary's Hospital gebracht wurde.

Herzogin Kate
Getty Images
Herzogin Kate

Hatte der offizielle Twitter-Account, den sich William und Kate mit Prinz Harry (30) teilen, knapp 200.000 Follower, sind es inzwischen schon über 250.000. Alleine in der letzten Woche haben sich diese zusätzlichen Fans angesammelt. Kein Wunder also, dass sich auch der Tweet über die Wehen wie ein Lauffeuer verbreitete. Nur zwei Stunden nach der Bekanntgabe wurde die Nachricht schon mehr als 6500 Mal re-tweetet, ein Ende ist noch lange nicht in Sicht.

Herzogin Kate
James Whatling / Splash News
Herzogin Kate

Diese Hysterie gefällt aber nicht jedem. So schrieb ein genervter User: "Die Leute sollten echt öfter rausgehen..." Seinen Seitenhieb versah er noch mit dem Hashtag #RoyalBaby. Doch die Fangemeinde lässt sich von den wenigen kritischen Stimmen nicht beeinflussen und fiebert weiterhin der Geburt des MIni-Royals entgegen.

Herzogin Kate
Lia Toby/WENN.com
Herzogin Kate

Auch ihr gehört zu den Fans des Königshauses? Dann beantwortet doch noch ein paar Fragen in unserem Quiz über Herzogin Kate.