Mit dem siebten Teil der Fast & Furious-Reihe landeten die Filmemacher einen riesigen Erfolg in den Kinos. Schon am ersten Wochenende fieberten Millionen von Menschen mit den Schauspielern im Actionstreifen mit. Doch jetzt nimmt ein neues Film-Epos die Spitze der Kino-Charts ein, denn "Avengers: Age of Ultron" verdrängt "Fast & Furious 7" von Platz eins!

Chris Hemsworth, Robert Downey Junior, Chris Evans und Scarlett Johansson
Frank Micelotta/ActionPress
Chris Hemsworth, Robert Downey Junior, Chris Evans und Scarlett Johansson

Etwa vier Wochen stand der Raserfilm unangefochten dort. Jetzt muss er für die Marvel's-Reihe Platz machen. Zum Kinostart am Sonntag spielten Iron Man, Hulk, Captain America, Black Widow und Thor & Co. in den USA und Kanada etwa 188 Millionen Dollar ein, wie dpa berichtet. Den eigenen Rekord konnte die Fortsetzung von "The Avengers" jedoch nicht knacken: Im Jahr 2012 spielte der Film am ersten Tag bereits 207 Millionen Dollar ein. Die jetzigen Zahlen sind trotzdem super!

Chris Hemsworth, Chris Evans und Scarlett Johansson
YouTube / --
Chris Hemsworth, Chris Evans und Scarlett Johansson

"Fast & Furious 7" fällt damit in den Kino-Charts auf Platz drei. Auf den zweiten Rang schaffte es "Für immer Adeline" mit Blake Lively (27).

Dwayne "The Rock" Johnson, Michelle Rodriguez, Ludacris und Tyrese Gibson
WENN
Dwayne "The Rock" Johnson, Michelle Rodriguez, Ludacris und Tyrese Gibson