Nicht nur Rihanna (27) sorgte mit ihrem Kleid auf der MET-Gala für große Diskussionen im Internet, auch Beyoncé (33) muss sich online so einiges nach ihrem Red Carpet Auftritt gefallen lassen. Denn ihr maßgeschneidertes Kleid aus transparentem Stoff, das ihre pikanten Stellen nur mit Kristallsteinen verhüllte, sorgte für einen regelrechten Shitstorm. Für ihre Fans war dieses Outfit nämlich eindeutig zu trashig.

Beyoncé Knowles
Larry Busacca/Getty Images
Beyoncé Knowles

Deshalb wollten wir von euch wissen, ob ihr die Aufregung um das Nackt-Kleid überhaupt nachvollziehen könnt. Von den über 4.700 Promiflash-Lesern, die an der Umfrage teilgenommen haben, ist der Shitstorm für 45,53 Prozent allerdings unverständlich. "Gewagt! Aber das Kleid sieht kostbar aus und man muss ihr ehrlich zugestehen, dass man gerne hinschaut. Die zentralen Stellen sind bedeckt, ich finde es ästhetisch" und "Beyoncé sieht super aus, das Kleid passt ihr einfach angegossen", lauten einige Kommentare.

Beyonce
WENN
Beyonce

Allerdings finden 30,65 Prozent Beyoncés Outfit tatsächlich gar nicht gelungen. "Fürchterliches 'Kleid', da hätte sie genauso gut nackt kommen können" und "Na, das nenne ich mal einen Hauch von Nichts. Ich frage mich echt, warum die Ladys untereinander sich immer übertrumpfen müssen, je nackter umso besser anscheinend", kritisieren sie. Dass diese Reaktionen eindeutig übertrieben sind, meinen übrigens 23,82 Prozent der Voting-Teilnehmer. Es allen recht zu machen, schafft also selbst Beyoncé nicht.

Beyonce
Jen Lowery / Splash News
Beyonce