Es war wohl ein riesiger Schockmoment für alle Beteiligten! Das eigentliche Finale von Germany's next Topmodel musste aufgrund einer Bombendrohung vorzeitig beendet werden. Da allerdings keine Nachfolgerin für Vorjahressiegerin Stefanie Giesinger (18) gefunden werden konnte, gibt es nun auch ein kleines Cover-Problem.

Eigentlich ist es einer der Hauptgewinne für das nächste deutsche Supermodel, das Titelblatt der Cosmopolitan zu zieren. Doch in diesem Jahr gab es nun keine Gewinnerin und somit musste beim Magazin umgeplant werden. Wie die Lösung des Problems aussieht, verriet nun die Verlagsgeschäftsführerin bei Bauer Premium, Monika Fendt, gegenüber dwdl.de: "Wir haben aus der Not eine Tugend gemacht und uns kurzfristig für einen Coversplit entschieden. Jedes der Magazine zeigt jeweils eine der drei Finalistinnen auf dem Cover: Ajsa, Anuthida und Vanessa. Auch im Innenteil des Heftes ist der Beitrag zu dem Thema aktualisiert worden und stellt alle drei Final-Teilnehmerinnen vor."

Statt das Heft also komplett umzuschmeißen, haben nun alle drei ein Cover auf dem renommierten Magazin bekommen. Schon bald möchte Heidi Klum (41) dann aber endgültig eine Siegerin küren.

Heidi Klum mit Jury und Finalisten von GNTM-2016 auf MallorcaMatthias Nareyek / Getty Images
Heidi Klum mit Jury und Finalisten von GNTM-2016 auf Mallorca
Thomas Hayo, Michael Michalsky und Heidi Klum beim "Germany's next Topmodel"-Finale 2016Matthias Nareyek/Getty Images
Thomas Hayo, Michael Michalsky und Heidi Klum beim "Germany's next Topmodel"-Finale 2016
Lynn Petertonkoker, Leticia Wala-Ntuba und Heidi Klum bei der AmfAR-Gala in New YorkGetty Images
Lynn Petertonkoker, Leticia Wala-Ntuba und Heidi Klum bei der AmfAR-Gala in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de