Gewalttätigkeit und viele Gefahren bestimmen die Storys in der Hitserie Game of Thrones. Besonders düster ist der Handlungsstrang rund um Jon Snow (Kit Harington, 28) und die Nachtwache. Die Wächter leben - nachdem sie den Frauen abgeschworen haben - in einer Gemeinschaft von Männern auf der gigantischen Mauer und beschützen den Rest der Welt vor den Gefahren, die durch übernatürliche Monster ausgehen. Finstere Kämpfer in schwarzen Roben, die abgeschnitten von anderen Menschen, nur unter sich leben - darin sieht auch Kit Harington homoerotische Tendenzen.

Kit Harington
Out Magazine
Kit Harington

Im Interview mit dem Out Magazine, für das er auch in einem Fotoshooting posierte, verriet der Schauspieler auf die Nachfrage des Magazins, warum die rein männliche Gemeinschaft durchaus ein wenig schwul wirke: "Es gibt da schon einen ziemlich homoerotischen Vibe. Sie teilen sich alle den Schlafplatz. Ich habe noch nicht allzu viel darüber nachgedacht, aber sie sind definitiv verbrüdert. Es ist brüderliche Liebe." Obwohl es bei der Truppe, der auch Jon Snow angehört, natürlich vor allem um das Beschützen ihrer Mitmenschen und ihr eigenes Überleben geht - dass so mancher Zuschauer sich vielleicht fragt, ob das eine oder andere Mitglied der Nachtwache homosexuell sein könnte, findet Kit nicht schlimm. Ihm scheint diese Mehrdeutigkeit sogar zu gefallen. Denn die Serie lege sich in Sachen Sexualität sowieso nicht fest: "Sie ist nicht nur schwul und nicht nur hetero. Wir haben auch bisexuelle Charaktere, was es im TV selten gibt. Ich mag die Tatsache, dass wir ein breites Spektrum der Sexualität abdecken."

Kit Harington
Landmark Media Press and Picture / ActionPress
Kit Harington
Kit Harington als Jon Snow
EVERETT COLLECTION, INC. / ActionPress
Kit Harington als Jon Snow