Das war aber wirklich in allerletzter Minute: Lindsay Lohan hat tatsächlich ihre Sozialstunden abgeleistet! Man hätte es eigentlich nicht mehr für möglich gehalten, so lange hatte die wegen eines Verkehrsdelikts verurteilte Schauspielerin herumgetrödelt und Ausreden hervorgebracht. Von insgesamt 240 Sozialstunden waren schließlich noch ganze 125 innerhalb von drei Monaten abzuleisten, doch Lindsay (28) machte lange keine Anstalten, sich ernsthaft damit zu bemühen. Bis kurz vor Ablauf der Frist soll sie gerade einmal zehn Stunden in einer Kinderbetreuung in Brooklyn zugebracht haben, am Ende blieben ihr gerade einmal 16 Tage für 115 Stunden.

Lindsay Lohan
Instagram /Lindsay Lohan
Lindsay Lohan

Die meisten sahen die Skandalnudel mit ihren zahllosen Designerklamotten bereits hinter schwedischen Gardinen hocken. Endlich aber hat Lindsay einmal das getan, was ein normaler Mensch eben so macht: Über zwei Wochen besuchte sie die soziale Einrichtung über acht Stunden am Tag, um zu arbeiten."Ohne Unterbrechung" - für ein Päuschen hätte der Rotschopf nämlich auch gar keine Zeit mehr gehabt. Dies bestätigte nun Chief Deputy Terry White gegenüber TMZ. Mit dem heutigen Tag ist der 28-jährige Ex-Teeniestar zum ersten Mal seit knapp sieben Jahren bewährungsfrei, man kann nur beten, dass es in Zukunft auch dabei bleiben wird.

Lindsay Lohan
WENN
Lindsay Lohan

Lindsay jedenfalls ist überglücklich, sie schreibt auf ihrem Instagram-Account: "Harte Arbeit macht sich bezahlt. Ich danke allen, die es mir ermöglicht haben, ehrenamtlich in New York City auszuhelfen. Gott segne euch. Amen."

Lindsay Lohan
Splash News
Lindsay Lohan