Es war ein kurzes, letztes Aufbäumen - jetzt ist er endgültig raus! Dreadlock-Träger Candy durfte noch am Dienstag auf das Newtopia-Gelände zurückkehren, zur großen Freude seiner Herzdame Vicky, zum großen Ärger einiger seiner Mit-Pioniere. Die hatten den eigentümlichen Politikwissenschaftler nach seinem alkoholgeschwängerten Ausbruch, der neben Beleidigungen auch ein Gerangel mit seinen Mitbewohnern mit sich brachte, nicht wieder sehen wollen. Weil Candy aber nur verbannt und nicht aus dem Projekt geschmissen wurde, durfte er Anfang der Woche nach einem Zuschauer-Voting zurück in die TV-Gemeinde.

Sat.1

Jetzt soll aber endgültig Schluss sein mit Candyland, tatsächlich soll der Freigeist Marihuana mit nach Newtopia geschmuggelt haben, das mit der Produktion abgemachte Alkoholverbot hat der dadurch zwar umgangen, aber nicht besonders klug. Ausgerechnet Flamme Vicky soll das Gras-Geheimnis ausgeplaudert haben. Der Sender spielte da nicht mit und ließ kurzerhand die Polizei anrücken. Die Konsequenz: Cannabis-Candy ist raus, aber richtig!

Sat.1

"Candy hat Newtopia endgültig verlassen. Er hat Cannabis nach Newtopia geschmuggelt. Unabhängig von geltendem deutschen Recht hat Candy damit Vertragsbruch begangen. SAT.1 und die Produktionsfirma Talpa Germany dulden keinen Besitz und/oder Konsum von Cannabis in Newtopia. Das Cannabis wird der Polizei übergeben und der Tatbestand zur Anzeige gebracht", äußerte Sat.1 gegenüber Bild.

Sat.1

Newtopia ist wieder Drogen- und Candy-frei, doof nur, dass einige Bewohner wegen dessen Rückkehr das Projekt vorzeitig beendet haben - ganz umsonst.