Als herauskam, dass Kim Kardashian (34) ihr zweites Kind erwartet, lag es für viele Fans total nah, dass sie das Baby South West nennen könnte. Nach North (2) schien das die logische Schlussfolgerung. Doch natürlich gibt es für das exzentrische Pärchen, das Kim und Kanye West (38) nun einmal sind, auch noch genug andere Alternativen. Was die Mama selbst von dem Namen South hält, hat sie nun in einem Interview verraten.

Kim Kardashian
WENN
Kim Kardashian

Tatsächlich war Kim damals vor der Geburt von North ja so angetan von den Gerüchten um den Babynamen, dass das Gerücht Wirklichkeit wurde. Doch bei South wird das nicht so kommen, im Interview mit National Public Radio erzählte sie jetzt auch, warum. "Ich mag South West nicht, weil North immer besser sein wird... Sie hat eine bessere Himmelsrichtung", so Kim. Ja, die Verbindungen zum Nordstern oder eben die Assoziation von Norden mit "nach oben" gefällt ihr einfach besser. "Deshalb werde ich das nicht machen. Ich denke nicht, dass wir noch einmal eine Himmelsrichtung nehmen. Ich meine, jeder spricht weiterhin von South und ich denke, das ist so blöd. Das Dümmste überhaupt und einfach lächerlich." Immerhin dachten das damals auch so einige von North...

Kim Kardashian und Kanye West
Ivan Nikolov/WENN.com
Kim Kardashian und Kanye West

Vielleicht hat sich Kim aber bereits auch schon aus einem anderen Grund gegen South entschieden: Angeblich erwarten sie und Kanye nämlich einen kleinen Jungen! Und South würde schließlich irgendwie besser zu einem Mädchen passen...

Kim Kardashian
Ordonez/PAPJUICE/INFphoto.com
Kim Kardashian