Cara Delevingne (22) hat heute ein Leben, von dem viele andere nur träumen. Sie ist als Model mehr als erfolgreich und auch ihr eigentlicher Traum vom Schauspielern erfüllt sich nun. Und obwohl sie eigentlich in gut behüteten Verhältnissen aufwuchs, war für sie nicht immer alles so rosig wie heute. Sogar Selbstmordgedanken quälten sie als Teenie.

Für die aktuelle Ausgabe der amerikanischen Vogue war Cara überraschend offen und äußerte sich nicht nur zu ihrer Bisexualität, sondern auch zu ihrer traurigen Vergangenheit. Mit 15 Jahren fiel sie in ein emotionales Loch. "Das ist etwas, worüber ich bisher nicht offen gesprochen habe, aber es ist ein großer Teil von dem, was ich heute bin. Plötzlich wurde ich von einer massiven Welle von Depression, Angst und Selbsthass überrollt, wobei die Gefühle so schmerzvoll waren, dass ich meinen Kopf am liebsten gegen einen Baum gehauen hätte, um mich auszuschalten. Ich habe mich nie geritzt, aber ich habe mich gekratzt, bis es blutete. Ich wollte mich einfach auflösen", so Cara.

Dass sie dann anfing, "jede Menge Marihuana" zu rauchen, machte das Ganze weder schlimmer noch besser. Zum Glück gehört diese depressive Zeit in Caras Leben inzwischen aber der Vergangenheit an.

Paris und Prince Jackson bei der Geburtstagsfeier zu Ehren von Michael Jackson
Getty Images
Paris und Prince Jackson bei der Geburtstagsfeier zu Ehren von Michael Jackson
Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills
Getty Images
Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills
Paris Jackson und Cara Delevingne, 2018
Getty Images
Paris Jackson und Cara Delevingne, 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de