Vor zwei Wochen gaben sich der WM-Held Mats Hummels (26) und seine Liebste, Cathy Fischer (27), endlich das Ja-Wort. Die Trauung in München fand zwar bei Regenwetter und nicht ganz unfallfrei statt, dennoch genoss das Paar sein Hochzeitsglück in vollen Zügen. Und so wurde aus Cathy Fischer nun also Frau Hummels - seitdem nennt sie sich nämlich offiziell Catherine Hummels. Jetzt erklärte Cathy, warum ihr der Namenswechsel so leicht fiel.

Cathy Fischer
Instagram / Cathy Fischer
Cathy Fischer

Bei ihrem Instagram-Account machte die frischgebackene Ehefrau den Anfang und hofft damit wahrscheinlich, sich auch in der Öffentlichkeit mit ihrem neuen Namen zu etablieren. Sie selbst hatte kein Problem, sich an diesen zu gewöhnen. "Ich wurde davor auch schon oft als Frau Hummels angesprochen. Da musste ich immer schmunzeln", verriet die 27-Jährige gegenüber Gala. Die Zeiten, in denen ihr diese Anrede seltsam vorkam, sind nun vorbei. Denn aus Mats Hummels' Freundin ist ja jetzt schließlich seine Frau geworden. Klar, dass diese das auch namentlich deutlich machen möchte. Doch warum nun auch Catherine statt Cathy? Vielleicht fühlt sie sich als verheiratete Frau neuerdings so erwachsen, dass sie auch ihren verniedlichten Spitznamen Cathy verzichten und stattdessen lieber ihren gebürtigen Vornamen benutzen möchte. Ob Catherine Hummels es aber tatsächlich schafft, ab sofort von niemandem mehr Cathy Fischer genannt zu werden? Das darf wohl bezweifelt werden...

Cathy Fischer
Instagram / Cathy Fischer
Cathy Fischer
Cathy und Mats Hummels auf ihrer Hochzeit
Marcus Hassler
Cathy und Mats Hummels auf ihrer Hochzeit