Ein Sieg bei DSDS sichert einem Nachwuchstalent noch lange keine steile Karriere. Das mussten schon einige aufstrebende Musik-Sternchen erleben. Doch tiefer als bei Severino Seeger war der Fall bislang wohl bei niemandem. Der amtierende Gewinner musste jüngst seine Tour absagen, weil die Ticketverkäufe so schleppend liefen, dass er die Hallen nicht hätte füllen können. Er machte lediglich Schlagzeilen, weil er kurz nach dem Finale wegen bandenhaften Betrugs zu einer Bewährungsstrafe verurteilt wurde, von seiner Musik jedoch, hat man kaum etwas gehört. Für Severinos ehemaligen Mitkandidaten Fitzroy Maxwell steht eine Sache sicher fest: Severinos Karriere ist vorbei!

RTL / Stefan Gregorowius

Der Rastaman. der in der vergangenen Staffel einer der herausstechendsten Teilnehmer war, erklärte gegenüber der Bild: "Ich habe durch DSDS eine reale Chance bekommen und werde sie nutzen. Das bin ich meinen fünf Kindern schuldig, denen ich ein gutes Leben bieten will." Seinem Ex-Kollegen sagt er den Kampf an. "Ich glaube, ich werde mit meiner Musik mehr Erfolg haben als Severino."

Severino Seeger
Getty Images
Severino Seeger

Allzu schwer sollte es tatsächlich nicht sein, die Plattenverkäufe des Gewinners zu toppen. Bei Severino war noch reichlich Luft nach oben, insbesondere wenn man bedenkt, dass die erste Singleauskopplung eines Gewinners traditionellerweise ganz automatisch auf Platz 1 landet. "Hero of my Heart" platzierte sich jedoch nur auf Rang 10. Fitzroy schickt nun seine eigenen Single ins Rennen. "Sexiest Man" lautet der Titel. In wenigen Wochen ist dann auch klar, ob Fitzroy sein Ziel erreicht hat.

RTL /Stefan Gregorowius