Es sollte einfach ein wunderschöner Familienurlaub werden, doch dann kam alles ganz anders. Denn am Ende des Kurztrips musste Silvia Wollny (50) schweren Herzens eins ihrer Kinder zurücklassen. Sarah-Jane war beim Reiten vom Pferd gestürzt und musste ins Krankenhaus. Das Unglück ereignete sich bereits im letzten Jahr, doch erst jetzt wurde im TV gezeigt, wie hart es für Silvia war, ohne ihre Tochter und voller Sorge die Heimreise anzutreten.

Sarah-Jane Wollny
Facebook/Sarah-Jane Wollny
Sarah-Jane Wollny

Was in der Sendung Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie! noch nicht aufgeklärt wurde, aber schon lange bekannt ist, ist wie dramatisch Sarah-Janes Unfall tatsächlich war. Nach ihrem Sturz war sie von ihrem Pferd nämlich noch getreten worden, sodass sie längere Zeit unter den Folgen zu leiden hatte. Physiotherapie war nötig, um Sarah-Jane wieder fit zu bekommen.

Harald Elsenbast
RTL II
Harald Elsenbast

Die erste Maßnahme direkt nach dem Vorfall war natürlich, das Mädchen ins Krankenhaus zu bringen. Silvia berichtet vor laufenden Kameras, dass ihre Tochter im Galopp von dem Tier gefallen sei und wahrscheinlich eine Gehirnerschütterung erlitten habe. Mama Silvia fiel es schwer, nicht bei Sarah-Jane bleiben zu können, sondern mit ihrer restlichen Kinderschar nach Hause zu fahren. In Gedanken war sie bei der Verletzten und erzählte: "Wir waren noch nie so getrennt. Sie übernachtet ja noch nicht einmal bei Freunden. Wir waren immer unter demselben Dach."

RTL II

Wie Mutter und Tochter mit der schwierigen Situation umgingen, wird sicher die nächste Folge ihrer Reality-Show zeigen.