Caitlyn Jenners (65) Transformation ist noch immer ein Thema, das die Welt bewegt. Kürzlich wurde sie für ihren Mut sogar mit einem Preis ausgezeichnet. Ihre Familie war davon absolut begeistert und verfolgte die Zeremonie vor Ort in Los Angeles. Vor wenigen Tagen startete die Doku-Serie "I Am Cait" auf dem amerikanischen Sender "E! Entertainment", doch diesmal feierte niemand gemeinsam mit Caitlyn.

Caitlyn Jenner
AKM-GSI / Splash News
Caitlyn Jenner

Als Caitlyn den "Arthur Ashe Courage Award" entgegennahm, hielt sie eine emotionale Rede, in der sie ihrer Familie für all die Unterstützung der letzten Monate dankte. Doch am am Premieren-Abend war von diesem Zusammenhalt gar nichts mehr zu spüren. Ihre Kinder saßen nicht mit Popcorn bei Caitlyn auf der Couch und sahen den Start der achteiligen Serie. "Caitlyn war letzte Nacht sehr traurig und verletzt", berichtet ein Insider auf Radar Online. Für Keeping up with the Kardashians rührt der TV-Clan immer fleißig die Werbetrommel, doch niemand aus der Familie erwähnte auch nur mit einem Wort "I Am Cait". Kylie Jenner (17) war die Einzige, die ihre Follower auf Twitter fragte: "Wer schaut alles I Am Cait?". Eigentlich ist man es von der Kardashian/Jenner-Familie ja gewohnt, dass sie ihre TV-Doku oder eigene Projekte ständig auf allen sozialen Plattformen bewerben. "Caitlyn war sehr besorgt, dass die Familie sie nicht online unterstützt hat und sie fühlte sich ungerecht behandelt, da die Kids alles, was Kris Jenner macht, breittreten", weiß die Quelle.

Bruce Jenner
Instagram / Vossevents
Bruce Jenner

Vielleicht liegt der fehlende Rückhalt darin begründet, dass in der ersten Folge der Sendung gezeigt wird, wie schwierig es der Familie gefallen ist, mit Caitlyns außergewöhnlicher Verwandlung umzugehen. Ihre Kinder weigerten sich nämlich zuerst, überhaupt vor die Kamera zu treten.

Kylie Jenner
Instagram / kyliejenner
Kylie Jenner