Über mangelnde Action bei den Dates kann man sich bei Die Bachelorette wirklich nicht beschweren. Alisa entführt ihre Verehrer gerne mal in den Himmel und wieder runter, auf die Kartbahn und auf Berge. Auch in der letzten Folge war das nicht anders! Dieses Mal ging es auf ein Boot und zum Blobbing. Während alle Jungs dabei sichtlich großen Spaß zu haben schienen, wirkte einer ganz betrübt: Mario. Im Gespräch mit Promiflash verrät er nun, warum das so war.

RTL/Armanda Claro

Sie lachen, machen Witze und haben Riesenspaß. Nur der Würzburger scheint nicht sonderlich begeistert zu sein. Promiflash gegenüber erzählt er, dass das Verhalten seiner Mitstreiter daran nicht ganz unschuldig ist: "Das war eine besondere Situation. Die ganzen Anfeindungen gehen natürlich nicht ganz spurlos an mir vorbei. Am Ende des Tages ist man nur ein Mensch und wenn es da aus allen Ecken kommt, macht man sich natürlich einen Kopf und fragt sich, woran das liegen könnte. Ich bin dann so ein Mensch, der sich lieber zurückzieht und seine Ruhe braucht. Ich muss dann einfach den Kopf freikriegen." Auf Unterstützung von seiner Herzensdame Alisa verzichtet der Rosenkavalier dabei sehr gerne: "Sie versucht, es allen recht zu machen, aber ich bin kein Kind mehr, von daher: Wenn ich Probleme habe, dann brauche ich dafür keinen anderen, die löse ich schon selbst."

Alisa
RTL/Armanda Claro
Alisa

Alle Infos zu "Die Bachelorette" im Special bei RTL.de

Alisa
RTL/Armanda Claro
Alisa