Taylor Swift (25) gehört wahrlich nicht zu den beliebtesten Sängerinnen in der Musikindustrie und eckt mit ihren Kolleginnen immer mal wieder an. Nun holt auch Miley Cyrus (22) gegen Taylor Swift aus - ausgerechnet Skandalnudel Miley stellt ihre Rolle als Teenie-Vorbild infrage!

Miley Cyrus
Instagram/mileycyrus
Miley Cyrus

Im Video zu "Bad Blood" versammelt Taylor das "Who is Who" der Entertainment-Branche um sich, mit Selena Gomez (23) zum Beispiel nimmt sie ein Büro auseinander und verprügelt Männer. In diesem Clip geht es wirklich zur Sache! "Diese Gewalt-Rache-Sache verstehe ich nicht", so Miley gegenüber Marie Claire. Es sei vollkommen scheinheilig, Taylor als Vorzeigefrau zu betrachten, während sie selbst für ihre Freizügigkeit kritisiert werde: "Das soll ein gutes Vorbild sein? Und ich bin ein schlechtes Vorbild, weil ich meine Brüste zeige?"

Taylor Swift
Dave Hogan / Getty
Taylor Swift

Während Miley zum Beispiel nur halb nackt auf einer Abrissbirne saß und Wände einriss, wurden in Taylors Video Männer angegriffen. Miley stellt das öffentliche Bild von Sauberfrau Taylor deswegen infrage: "Ich weiß nicht, wie Brüste schlimmer sein können als Gewehre."

Miley Cyrus
XactpiX / Splash News
Miley Cyrus