Ob ihr Taylor Swift (25) die öffentliche Läster-Attacke verzeihen kann? In einem jüngsten Interview hat Miley Cyrus (22) die Vorbildfunktion ihrer Kollegin infrage gestellt und ihr gewaltverherrlichendes Video zu "Bad Blood" kritisiert. Ein jetzt womöglich erneut entfachter Streit zwischen den beiden Pop-Prinzessinnen wäre nur allzu schade, immerhin haben sich Miley und Taylor einmal richtig gut verstanden!

Miley Cyrus
Sakura/WENN.com
Miley Cyrus

2009 hatte Taylor einen Gastauftritt in Hannah Montana: Der Film und lernte Miley hautnah am Set kennen. Gegenüber dem US Magazine kam sie damals aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus: "Miley ist hinter der Kamera so wie man sie auch im Fernsehen erlebt", berichtete Taylor damals. Sie hatte auch gleich ein paar Charakterzüge ihrer Kollegin parat, die sie besonders an ihr liebte: "Sie ist sehr kontaktfreudig und alles bei ihr ist groß, immens und großartig. Sie ist einfach ein optimistischer Mensch. Sie ist nicht reserviert und hält nichts zurück - das ist eine meiner Lieblingseigenschaften von ihr."

Taylor Swift und Miley Cyrus
Getty Images
Taylor Swift und Miley Cyrus

Das Duo performte im gleichen Jahr sogar Taylors Song "Fifteen" bei den Grammy Awards, Miley äußerte sich damals noch sehr wohlwollend über ihre einstige Freundin. 2013 gab es dann einen Bruch zwischen beiden: Skandalnudel Miley sei Taylor einfach zu schrill geworden. Seitdem sprechen Taylor und Miley weniger miteinander als vielmehr übereinander - und das nicht unbedingt in den schönsten Worten!

Taylor Swift
Dimitrios Kambouris/Getty Images for TAS
Taylor Swift