Nachdem Profi-Boxer Manuel Charr (30) am Dienstagabend in Essen niedergeschossen wurde und zwischenzeitlich sogar in Lebensgefahr schwebte, äußert sich jetzt seine Ex-Freundin Anna-Lea Mende im Promiflash-Interview zu der brutalen Tat und erzählt auch, was für ein Mensch hinter dem Boxer Manuel Charr steckt.

Manuel Charr
ActionPress
Manuel Charr

Model und Schauspielerin Anna-Lea Mende war bis Anfang 2014 mit dem Profi-Boxer Manuel Charr zusammen und kennt den Sportler wohl besser, als alle anderen. Über den brutalen Übergriff auf ihren Ex-Freund ist auch das Model schockiert: "Als mein Vater mir morgens von dem Vorfall erzählt hat, war mein erster Gedanke: Lebt er noch? Oder lebt er nicht mehr? Es war sehr schockierend. Ich habe mich direkt informiert und dann mitbekommen, dass er außer Lebensgefahr ist. Da ging's mir dann auch direkt ein bisschen besser. Aber es ist natürlich so, dass man da total mitzittert."

Anna-Lea Mende
Instagram/annaleamende
Anna-Lea Mende

Ihr Vater arbeitet noch mit dem Boxer zusammen, ist sogar mit ihm befreundet. Über ihn sieht Anna-Lea ihren Ex-Freund noch manchmal und hat ein gutes Verhältnis zu ihm: "Ich kann nur sagen, und das, obwohl ich seine Ex-Freundin bin, dass er ein herzensguter Mensch ist. Er ist großzügig und zählt zu den hilfsbereitesten Menschen, die ich kenne. Er versucht, egal wo er ist, zu spenden, zu helfen oder für andere da zu sein." Dass Charr dieses Image nicht unbedingt in der Öffentlichkeit hat, weiß auch die Schauspielerin. "Ich fand und finde es schade, dass er quasi in seiner harten Schale gefangen ist. Viele verurteilen ihn dafür, dass er vielleicht nicht ganz akzentfrei deutsch spricht oder so massiv aussieht. Aber er ist ein sehr, sehr guter Mensch, kein Asi. Er wird nur einfach immer zu schnell verurteilt und das ist echt schade."

Manuel Charr
Instagram/manuelcharr
Manuel Charr

Über die Tat ist Anna-Lea noch immer fassungslos und erinnert sich an die Worte ihres ehemaligen Freundes: "Er hat immer gesagt, dass wahre Männlichkeit darauf beruht, dass man Probleme mit Worten oder eben mit Fäusten klärt, aber niemals mit Waffen. Weil es einfach feige, ist jemanden anzuschießen und dann einfach abzuhauen." Die Täter wurden bisher noch nicht gefasst, aber das Model ist sich in einer Sache ganz sicher: "Ich kann nur sagen, dass derjenige, der das war, definitiv noch große Probleme bekommen wird. Da bin ich mir sicher!"