Von Zeit zu Zeit überraschen die Mädels von Destiny's Child ihre Fans mit spontanen Auftritten. Doch eine dauerhafte Reunion von Beyoncé Knowles (34), Kelly Rowland (34) und Michelle Williams (35) wurde immer wieder bezweifelt. Jetzt macht Matthew Knowles aber Hoffnung auf ein echtes Comeback.

Christopher Polk Getty Images Entertainment

Zehn Jahre ist es her, dass die Mädels ihr letztes Album aufgenommen haben, Beyoncés Vater und Manager der Band spielt aber mit dem Gedanken, die Gruppe wieder für längere Zeit auf die Bühne zu bringen. "Ich habe die starke Hoffnung, dass die Ladys mit einem neuen Album und einer Tour zurückkehren. Derzeit arbeite ich an einigen Destiny's Child-Projekten!", verriet der 63-Jährige der Huffington Post. Natürlich bedarf ein derartiges Revival viel Vorbereitungszeit, sodass er in zwei bis drei Jahren mit der großen Wiedervereinigung rechne.

Beyonce und Beyoncé Knowles
Andrew H. Walker Getty Images Entertainment
Beyonce und Beyoncé Knowles

Bis dahin hat der Geschäftsmann ein Trostpflaster für alle DC-Fans, denn er plant auch, eine Biografie über die Band zu schreiben. Zwar diskutierten die Mädels schon öfter über ein mögliches Comeback, genaue Details und konkrete Pläne wurden aber nie verraten. Privat verstehen sie sich auf jeden Fall noch immer, denn kürzlich bekamen Beyoncé und Jay-Z spontanen Urlaubsbesuch von Ex-Kollegin Kelly.

Mark Mainz Getty Images Entertainment