Cindy Crawford (49) wird im kommenden Jahr 50 Jahre alt. Was dem Model mit Sicherheit nicht angesehen werden kann, ist ihm selbst jedoch deutlich bewusst. Doch Cindy will in Würde altern, denn Selbstakzeptanz ist für sie von besonders wichtiger Bedeutung.

Cindy Crawford
Twitter / Cindy Crawford
Cindy Crawford

Das Modelbusiness sei das auf altersbedingte Aussehen besonders fixiert, deswegen habe die 49-Jährige schon früh damit umgehen müssen. "Jede Frau fühlt den Druck, besonders aussehen zu müssen. Das ist einschüchternd. Ein Model zu sein und in der Öffentlichkeit zu stehen, lässt das noch deutlicher werden, du wirst noch mehr beurteilt", offenbarte sie gegenüber dem Hollywood Reporter. Und dennoch würde Cindy sich nie von ihrer Selbstkritik dazu verleiten lassen, etwas an sich verjüngen oder ändern zu lassen.

Cindy Crawford und Richard Gere
Maria La Torre/WENN.com/ATP
Cindy Crawford und Richard Gere

Menschen, die mit chirurgischen Eingriffen gegen das Altern vorgehen, verurteile sie deswegen aber nicht. "Wenn du es ändern kannst, tu es. Aber wenn nicht, dann lerne, es zu akzeptieren", betonte sie weiter. Um diese Botschaft an möglichst viele Frauen weiterzutragen, veröffentlicht sie Ende September ihr Buch "Becoming". Die Lektüre soll dabei helfen, Frauen zu ermutigen, sich auch im voranschreitenden Alter in ihrer Haut wohlzufühlen. Denn dann können sie auf verschönernde Operationen gänzlich verzichten.

WENN