Die Beziehung zwischen Kris (59) und Caitlyn Jenner (65) schwankt gefährlich, seit die Transgenderfrau sich zum weiblichen Geschlecht bekannte. Eigentlich hatte das Expaar seine Differenzen zuletzt begraben und sich versöhnt, doch nun scheint der Streit wieder zu beginnen. Kris ist stinksauer auf Caitlyn, weil diese sie bei einem Interview schlecht dastehen ließ.

Caitlyn Jenner
Splash News
Caitlyn Jenner

In der letzten Episode von Keeping up with the Kardashians am vergangenen Wochenende war Caitlyn der Mittelpunkt vieler Gespräche. Bei einem Telefonat zwischen Kris und Kim klagte die Momager ihrer Tochter ihr Leid bezüglich eines Interviews zwischen Caitlyn und der Vanity Fair. "Das Fazit ist, dass ich bloß eine sch*iß Person bin, die gemein ist", beschwerte sich die 59-Jährige verärgert. Sie hätten zusammen so ein tolles Leben gehabt und schließlich habe ihre Ex kein nettes Wort in dem Gespräch für sie übrig gehabt. "Er kann sich selbst f*cken. Ich wünsche mir wirklich, dass ich diesen Mann niemals getroffen hätte. F*ck dich einfach, Bruce", pöbelte Kris weiter.

Caitlyn Jenner
AKM-GSI / Splash News
Caitlyn Jenner

Caitlyn behauptete in dem Interview mit dem Medium, dass nicht ihre Verwandlung, sondern der Umgang ihrer Ex hauptsächlich schuld an der Trennung sei, denn Kris habe sie schlecht behandelt. Diese Aussagen haben die älteste Jenner-Frau offenbar so schwer getroffen, dass sie sich sogar eine kurze Auszeit nehmen und wegfahren wollte.

Kris Jenner
AKM-GSI / Splash News
Kris Jenner