Selena Gomez (23) hatte es in den letzten Jahren wirklich nicht leicht: Erst wurde bei ihr die Autoimmunkrankheit Lupus diagnostiziert, wegen der sie sich einer Chemotherapie unterziehen musste und dann wurde sie auch noch unter heftigen Figur-Druck gesetzt. Deswegen musste die Sängerin sogar eine Therapie machen.

Sie ist schön, schlank und top in Form - doch für das harte Showgeschäft reicht das offenbar nicht. Nachdem sich Selena im April diesen Jahres in einem pinken Bikini am Strand von Mexico zeigte, wurde ihr vorgeworfen, sie sei zu dick. Kurz darauf konterte sie mit einem weiteren Bademoden-Bild, mit dem die Ex von Justin Bieber (21) klarstellen wollte, dass sie sich in ihrer Haut wohlfühle. Doch damit wahrte sie nur den schönen Schein, denn die Vorwürfe gingen der "Slow Down"-Interpretin sehr nahe. Gegenüber Daily Mail gestand sie nun: "Ich war deswegen in Therapie. Ich kam am Flughafen an und die Leute riefen mir zu, ich sei fett. Das war schrecklich." Es war das erste Mal, dass die dunkelhaarige Schönheit mit jemandem über ihre Figur sprach.

Mittlerweile würde es ihr aber nichts mehr ausmachen, wieder an Gewicht zuzunehmen. Und das sieht man auch auf ihrem aktuellen Albumcover: Für "Revival" ließ Selena nämlich ganz selbstbewusst alle Hüllen fallen.

Selena Gomez und The Weeknd bei der "Rei Kawakubo/Comme des Garcons: Art Of The In-Between"-Gala
Nicholas Hunt/Getty Images for Huffington Post
Selena Gomez und The Weeknd bei der "Rei Kawakubo/Comme des Garcons: Art Of The In-Between"-Gala
Selena Gomez und Justin Bieber bei den American Music Awards 2011
Jason Merritt/Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber bei den American Music Awards 2011
Selena Gomez und Justin Bieber auf den American Music Awards 2011
Jason Merritt/Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber auf den American Music Awards 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de