Stefan Raab (48) verabschiedete sich gestern mit seiner letzten TV total Stock Car Crash Challenge aus dem Business der Auto-Schlachten. Entgegen seinen Versprechungen schaffte er keinen legendären Abgang, doch das schien den sonst so ehrgeizigen 48-Jährigen diesmal überraschenderweise nicht zu beschäftigen. Denn nachdem die Schlachten beendet waren, stand ihm ein schwerer Abschied von seinem Publikum bevor.

Stefan Raab
Patrick Hoffmann/ WENN.com
Stefan Raab

Übermotiviert ging Stefan vor Beginn der Sendung noch davon aus, es seinen Kontrahenten so richtig zu zeigen und an ihnen vorbei als Sieger ins Ziel rauschen zu können. Das wollte dem Allroundtalent jedoch nicht gelingen, er ging am Ende des Abends mit leeren Händen nach Hause. Doch als Sieger der Herzen ging er gestern umso deutlicher hervor! Mit seinen Abschiedsworten an die treuen Anhänger der "TV total Stock Car Crash Challenge" bewegte er so manch einen Zuschauer. „Vielen Dank an das Publikum auf Schalke, das über all die Jahre das beste Publikum war, das man sich vorstellen kann“, lauteten die rührenden Worte, die der beliebte Entertainer an seine Fans richtete.

Stefan Raab
Getty Images
Stefan Raab

Mit der "TV total Stock Car Crash Challenge" endet eine wahre Ära der Auto-Schlachten im deutschen Fernsehen. Stefans richtiger Abschied vom TV-Bildschirm lässt aber noch ein paar Wochen auf sich warten: Die letzte Folge von Schlag den Raab läuft am 19. Dezember auf ProSieben.

Stefan Raab und Schlag den Star
ProSieben/Willi Weber
Stefan Raab und Schlag den Star