Passend zum Liebes-Aus von Gavin Rossdale (50) veröffentlicht Gwen Stefani (46) ihre neue Single "Used to Love You". Beim UCLA Neurosurgery Visionary Ball in Beverly Hills wurde sie nun mehrmals darauf angesprochen, ob diese Trennung die Inspiration zu dem Song war. "Was kann ich denn noch mehr sagen?", fragt Gwen Stefani - Und verrät doch noch einige Details.

Gwen Stefani
Frazer Harrison Getty Images Entertainment
Gwen Stefani

Ganz Hollywood rätselt, ob Gwen Stefani mit ihrem emotionalen neuen Song die Scheidung von Gavin Rossdale verarbeitet. Gwen hält sich in dieser Diskussion bedeckt: "Es ist lustig, dass Leute einen Song noch tiefgründiger machen wollen, der mir eh schon aus der Seele spricht." Sie erklärte gegenüber People, dass ihre Musik niemals ihre aktuellen Gefühle beschreibt, sondern ihre Vergangenheit widerspiegelt. "Diesen Song habe ich vor ein paar Wochen geschrieben", erläutert die 46-Jährige. Der Titel ist somit zumindest zeitgleich zur Trennung von Gavin Rossdale entstanden. Das einstige Traumpaar der Musikszene gab ab erst im Sommer 2015 ihre Trennung nach 13 gemeinsamen Jahren bekannt.

Gwen Stefani und Gavin Rossdale
Splash News
Gwen Stefani und Gavin Rossdale

Egal, ob Gwen mit "Used to Love You" den Trennungsschmerz verarbeitet oder nicht, sie zeigt sich berührt von den Reaktionen ihrer Fans: "Es ist, als würde ich euch etwas mit meiner Musik geben und ihr gebt mir etwas zurück."

Gwen Stefani
Splash News
Gwen Stefani