Tritt er etwa bald in die Fußstapfen von Arnold Schwarzenegger (68) oder Ronald Reagan: Diese beiden Hollywood-Stars bewiesen schon vor Jahren eindrucksvoll, dass eine erfolgreiche Film- und eine Politikkarriere sich nicht unbedingt ausschließen müssen. Nachdem Kanye West (38) und Lindsay Lohan (29) bereits vor Kurzem ihre Ambitionen öffentlich machten, für das US-Präsidentenamt 2020 zu kandidieren, spielt nun ein weiterer Star mit dem Gedanken, in die Politik einzusteigen: Will Smith (47)!

Der "Independence Day"-Darsteller äußerte sich zu seinen Plänen in einem Podcast für das Magazin The Hollywood Reporter: "Dies ist das allererste Jahr, in dem so erzürnt bin, dass ich nicht mehr schlafen kann. Daher habe ich das Gefühl, dass ich in naher Zukunft meine Stimme in irgendeiner Weise einsetzen muss", macht Will seinem Unmut über die politische Lage in den USA Luft. In welcher Position er sich aber zukünftig engagieren möchte, ließ der 47-Jährige offen. Nur soviel verriet Will: "Wenn ich mir die politische Landschaft so anschaue, denke ich schon, dass es dort eine Zukunft für mich gibt. Sie könnten mich gebrauchen."

Ein Kampf um die US-Präsidentschaft 2020 zwischen Kanye West und Will Smith? Alleine der Gedanke ist schon mehr als unterhaltsam.

Katie Holmes und Jamie Foxx bei der Pre-Grammy GalaGetty Images
Katie Holmes und Jamie Foxx bei der Pre-Grammy Gala
Will Smith bei der Premiere von "Enemy of the State"Diane Freed / Freier Fotograf / Getty Images
Will Smith bei der Premiere von "Enemy of the State"
Will Smith bei der Premiere von "Concussion" auf dem roten TeppichKevin Winter / Staff / Getty Images
Will Smith bei der Premiere von "Concussion" auf dem roten Teppich


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de