Für den Hollywood-Film "Bridge of Spies" wurde der deutsche Nachwuchsschauspieler Nico Ehrenteit (26) von Steven Spielberg (69) gecastet und so stand der junge Darsteller auch mit Protagonist Tom Hanks (59) vor der Kamera. Wie die gemeinsame Arbeit mit dem Oscar-Preisträger war, verriet Nico im Interview mit Promiflash.

Steven Spielberg und Nico Ehrenteit
Jason Merritt Getty Images Entertainment; David Resiler
Steven Spielberg und Nico Ehrenteit

"Tom Hanks hatte keine Hollywood-Allüren und hat uns als normale Kollegen behandelt", erinnerte sich der Newcomer. Während der Dreharbeiten musste der Amerikaner allerdings ziemlich unter den frostigen Temperaturen leiden und auch inhaltlich ging es bei dem Streifen zur Sache. Der historische Spionage-Thriller "Bridge of Spies" erzählt von dem Anwalt James Donovan, der während des Kalten Krieges in politische Verhandlungen involviert ist. Auf einer Dienstreise in Ost-Berlin wird die Figur von einer Straßengang überfallen, wobei der Deutsche Nico Ehrenteit eines der Bandemitglieder mimte. "Tom Hanks war sehr ruhig, aber er mochte uns sehr. Nach der Szene haben wir gemeinsam einen Espresso getrunken. Ihm war ziemlich kalt, es war 5 Uhr morgens. Und er musste die ganze Zeit herumstehen, warten", berichtete der Berliner gegenüber Promiflash.

Tom Hanks und Nico Ehrenteit
Privat/Nico Ehrenteit
Tom Hanks und Nico Ehrenteit

Ein wenig Luxus wurde dem "Forrest Gump"-Star dennoch gewährt. "Bei den Proben für die Szene gab es ein Lichtdouble, wobei Tom Hanks die Sache beobachtet hatte und schließlich zum Dreh dazu geholt wurde", schmunzelte der Kollege des 59-Jährigen.

Nico Ehrenteit
Carlos Meyer
Nico Ehrenteit