Eigentlich ist Justin Timberlake (34) ein begnadeter Musiker - doch hat er sich bei seinem Erfolgshit "Suit and Tie" tatsächlich an den Tönen einer anderen Band bedient, ohne dafür zu zahlen? Eine 70er-Jahre R'n'B-Gruppe verklagt nun die Produktionsfirma!

Jay-Z und Justin Timberlake
Kevork Djansezian/ Getty Images
Jay-Z und Justin Timberlake

"Sly, Slick and Wicked" hatten im Jahr 1973 zusammen mit keinem geringeren als James Brown ("I feel good" und "Sex Machine") den Song "Sho' Nuff" produziert. Und genau diesen soll das Label Universal Music Group (UMG) von Justin später nur zum bloßen Ausprobieren gekauft haben, berichtet TMZ. Kurze Zeit später stürmte "Suit and Tie" zusammen mit Rapper Jay-Z (46) weltweit die Charts. Die Ähnlichkeit beider Musikstücke ist schnell zu erkennen. Die Interpreten der Originalversion klagen nun an, dafür keinen Cent gesehen zu haben.

Justin Timberlake
Justin Timberlake
Justin Timberlake

Zwei der Bandmitglieder klagen nun gegen das Label! Der Song wurde insgesamt 3 Millionen mal verkauft und hat auf YouTube 92 Millionen Views. Auch eine Bierwerbung in Amerika, die den Song von Timberlake nutze, bezahlte die Künstler nicht.

Justin Timberlake
WENN
Justin Timberlake