Paris Jackson (17) hat die Faxen dicke. In einem längeren Instagram-Posting spricht die Tochter des King of Pop (✝50) jetzt ihre Kritiker an und offenbart zeitgleich, Mitglied der anonymen Alkoholiker zu sein.

Paris Jackson
Mark Davis Getty Images Entertainment
Paris Jackson

In der Kommentarleisten ihrer Instagram-Fotos wird Paris Jackson regelmäßig von Fans angegriffen, die von der 17-Jährigen einen regen Kommunikationsaustausch erwarten. Bei ganzen 132.000 Followern kann die junge Frau dem logischerweise nicht nachkommen. "Es ist lächerlich, dass von mir erwartet wird, dass ich den ganzen Tag zuhause sitze und auf positive und negative Kommentare von Leuten antworte, die ich nicht mal kenne. Ich muss zu Treffen der Anonymen Alkoholiker gehen, habe familiäre Verpflichtungen, PERSÖNLICHE Verpflichtungen", schreibt Paris, die sich trotz allem häufig Zeit für Fan-Fragen nimmt.

Paris Jackson
Blue Wasp / Splash News
Paris Jackson

Seit ihrem schockierenden Suizidversuch im Jahr 2013 befindet sich die junge Frau wegen Depressionen in therapeutischer Behandlung. Meetings der AA gehören offenbar dazu. Paris möchte nicht so enden wie ihr berühmter Vater, der im Jahr 2009 nach einer Überdosis des Schlafmittels Propofol und der Einnahme weiterer Tranquilizer verstarb: "Ich weiß die Liebe und den Support zu schätzen, aber die Erwartungen an mich sind lächerlich. Die Erwartungen an meinen Vater waren auch lächerlich, er war euch nichts schuldig und trotzdem wurde er täglich in Stücke gerissen. Ich lasse nicht zu, dass mir das auch passiert."

Michael Jackson
WENN
Michael Jackson

Dem Social-Media-Stress, der sie schon einmal in die Knie zwang, möchte sich Paris zukünftig nicht weiter aussetzen, wahrscheinlich wird sie ihren Account daher bald wieder auf "privat" schalten.

Michael Jackson
WENN
Michael Jackson