Seit über 40 Jahren verbindet man den Eurovision Song Contest mit Komponisten-Legende Ralph Siegel (70). In diesem Jahr wollte es das Urgestein nochmals wissen und schickte seine Sängerin Laura Pinski zum Vorentscheid - und wurde ganz bitter enttäuscht.

Ralph Siegel
Facebook/ Laura Pinski
Ralph Siegel

Ein letztes Mal wollte Ralph Siegel die internationale ESC-Bühne mit einem seiner Künstler schmücken - doch dieser Traum platzte schon in der Vorrunde des Vorentscheids. Mit seinem komponierten Song "Under The Sun We Are One" sollte die ehemalige Supertalent-Kandidatin Laura Pinski ihr Ticket nach Stockholm lösen, doch schaffte sie es noch nicht mal unter die letzten drei Kandidaten. Die Zuschauer der Sendung stimmten für ihren Favoriten ab - Laura war nicht dabei! Was für eine riesengroße Enttäuschung, schließlich ist Ralph Siegel DAS deutsche ESC-Gesicht, konnte unter anderem mit Nicole ("Ein bisschen Frieden") ganz große Erfolge feiern. Noch vor der Show war Siegel optimistisch, wollte "ein letztes Mal" mit einer Künstlerin auf die große Bühne.

Ralph Siegel
WENN
Ralph Siegel

Ob das jetzt das endgültige Aus für den Produzenten ist? 24 Mal nahmen seine Künstler schon am ESC teil, die 25 wollte er eigentlich noch "vollmachen". Die The Voice of Germany-Gewinnerin Jamie-Lee Kriewitz wird Deutschland bei der Veranstaltung in Schweden vertreten.

Ralph Siegel
Facebook/ Laura Pinski
Ralph Siegel