Vielfalt ist in Hollywood gerade ein sehr großes Thema. Im Vorfeld der Oscars gab es eine hitzige Debatte darüber, dass nur Weiße und keine dunkelhäutigen Schauspieler nominiert seien. Doch auch bei der Sexualität soll es im Filmgeschäft wohl abwechslungsreicher werden: J. J. Abrams (49) wird dafür im nächsten Star Wars-Teil vielleicht sogar schon den ersten Schritt machen!

J. J. Abrams
Getty Images
J. J. Abrams

Bereits in der aktuellen Episode "Das Erwachen der Macht" war dem Regisseur die Vielfalt besonders wichtig: Bewusst wurde mit Daisy Ridley (23) eine Frau für eine der Hauptrollen besetzt, ebenso wie mit John Boyega ein dunkelhäutiger Schauspieler. "Wenn ich von Inklusion spreche, stehen homosexuelle Rollen nicht außen vor", erzählt der berühmte Filmemacher gegenüber The Wrap und gibt damit Millionen von Fans der legendären Filmreihe Hoffnung auf einen schwulen oder lesbischen Charakter in den nächsten Teilen. Doch obwohl der achte Streifen bereits gedreht wird, hat er noch nicht mehr zu einer möglichen homosexuellen Rolle verraten.

Daisy Ridley
Lucasfilm / Walt Disney
Daisy Ridley

Allerdings ist sich Abrams sicher, dass es eigentlich schon längst Schwule und Lesben bei Star Wars gibt: "Es wäre schon sehr engstirnig zu sagen, dass es keinen homosexuellen Charakter in dieser Welt gäbe!"

John Boyega
YouTube / --
John Boyega