Mit ihm wollte sie endlich glücklich werden! Nach dem Ende ihrer Ehe mit Lamar Odom (36) schien James Harden genau der Richtige für Khloe Kardashian (31) zu sein, um sich langfristig zu binden. Doch dann die böse Überraschung: Er betrog sie - das Ende der Beziehung. Aber auch wenn die Reality-Grazie allen Grund hat, wütend auf ihren Ex zu haben, so kann sie ihn trotzdem nicht vollends vergessen.

Khloe Kardashian und James Harden
Frazer Harrison Getty Images Entertainment; ActionPress / Marion Curtis/ Startraks Photo
Khloe Kardashian und James Harden

Wie unglücklich Khloe derzeit ist, brachte sie nun auf ihrer Website zum Ausdruck. "Wenn deine Beziehung in der Öffentlichkeit in die Brüche geht, ist es fast so, als müsste man das Ganze zweimal durchmachen: im Privaten und im Öffentlichen. Ich habe das mitgemacht, und es ist hart", klagte sie ihr Leid. Es gebe so viele Probleme, die sie selbst ihrer Familie und ihren Freunden nicht anvertrauen wolle, doch plötzlich wisse sogar die ganze Welt Bescheid. "Es macht es so hart, dieses Kapitel in deinem Leben zu schließen."

Khloe Kardashian
ActionPress/ Jack-Vip-Rs/X17online.com
Khloe Kardashian

James erwähnt Khloe in ihrer Nachricht zwar mit keinem Wort, aber dass sie über ihn spricht, ist wohl mehr als eindeutig. Bis sie über die zerbrochene Beziehung hinwegkommt, wird es wohl noch etwas länger dauern.

Khloe Kardashian
Instagram / khloekardashian
Khloe Kardashian