Für Niels Ruf (42) und Otlile Mabuse (25) war schon nach der zweiten Folge Schluss bei Let's Dance. Ihr Jive zum Song "Bad Boy" von Gloria Estefan (58) kam gar nicht gut an. Doch lag Niels' Ausscheiden vielleicht nicht nur an seiner schlechten tänzerischen Leistung, sondern auch an seinem allzu frechen Mundwerk?

Denn statt die Kritik der Fachjury anzunehmen, zeigte der Moderator nicht nur bei seiner Performance, sondern auch im Umgang mit Joachim Llambi (51) wenig Taktgefühl. Vor dem Jurorenpult holte Niels einen Schreibblock hervor und erklärte: "Was Sie zu sagen haben, ist so wichtig, dass ich das öfter nachlesen möchte." Ein mehr als misslungener Scherz, der weder bei Joachim noch beim Publikum gut ankam. Sogar seine Tanzpartnerin Otlile wirkte leicht beschämt. Niels' Kommentar dazu war ganz lapidar: "Sie können das nicht wissen, aber das nennt man Humor."

Die Quittung dafür folgte schnell. Mit nur sechs Punkten Jurybewertung rangierte er nur knapp vor Konkurrent Attila Hildmann (34), der fünf Punkte bekam. Da waren natürlich Niels' Fans gefragt. Doch die griffen leider nicht genug zum Hörer. Schlechtes Tanzen plus Respektlosigkeit brachten Niels Ruf den Rauswurf ein.

Seine Reaktion darauf: "Ich kann mir das gar nicht erklären, aber ich habe immerhin ein paar Tanzschritte gelernt." Leider muss er die restlichen "Let's Dance"-Tänze nun vom heimischen Sofa aus verfolgen.

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de.

Wer Motsi Mabuses (34) Favoriten sind, erfahrt ihr in diesem Clip:

Victoria Swarovski und Erich Klann nach ihrem "Let's Dance"-Sieg 2016
Andreas Rentz/Getty Images
Victoria Swarovski und Erich Klann nach ihrem "Let's Dance"-Sieg 2016
Massimo Sinató und Julia Dietze bei "Let's Dance", Show sieben
Michael Gottschalk/Getty Images
Massimo Sinató und Julia Dietze bei "Let's Dance", Show sieben
Die "Let's Dance"-Jury und Daniel Hartwich
Getty Images
Die "Let's Dance"-Jury und Daniel Hartwich


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de