Sie halten zusammen, egal was auch passiert: Dies bewiesen die Kardashians erst kürzlich wieder mit einem aktuellen Familien-Pic. Nun wird der Familien-Frieden jedoch erneut auf die Probe gestellt: Denn Kim (35), Kourtney (36) und Khloe (31) scheint eine Mega-Klage ins Haus zu flattern.

Kim Kardashian, Khloe Kardashian und Kourtney Kardashian
HRC / WENN.com
Kim Kardashian, Khloe Kardashian und Kourtney Kardashian

Auf knapp 200 Millionen Dollar werden die drei Schwestern von einem Unternehmen verklagt, das eigentlich mit den Kardashians Geschäfte machen wollte. Dabei geht es um Beauty-Produkte der Marke "Kardashian Beauty": Die Firma "Hillair Capital Management" hatte zehn Millionen Euro in die Kosmetik-Linie der Kardashians gesteckt. Im Gegenzug sollten diese ihre sozialen Netzwerke nutzen, um für die Produkte zu werben. Doch Kim, Kourtney und Khloe hielten sich nicht an die Abmwachung - ihre Kanäle wie Twitter oder Instagram blieben stumm. Für "Hillair" ein Vertragsbruch! Daher verklagt das Unternehmen die Kardashians nun auf 200 Millionen Dollar, wie TMZ erfahren haben will. Dies ist die Summe, die "Hillair" laut eigenen Angaben durch die Lappen gegangen sein soll.

Kim Kardashian
Frederick M. Brown/ Getty Images
Kim Kardashian

Ob die Kardashians aber tatsächlich einen Vertragsbruch begangen haben, steht noch nicht fest. Nun muss also das Gericht entscheiden, wie es weitergeht.

Kourtney Kardashian
Frederick M. Brown Getty Images Entertainment
Kourtney Kardashian