Gestern war noch einmal ein sehr emotionaler Abend für den Bachelor Leonard Freier (31) und die Kandidatinnen der diesjährigen Staffel. Nachdem sich der Knutschelor in der letzten offiziellen Folge der Kuppelshow für Leonie Pump und gegen Daniela Buchholz entschieden hatte, trafen die Akteure eine Woche später in einer Special-Reunion-Ausgabe noch einmal aufeinander. Eine, die die Gelegenheit nutzte, um sich den in der Serie angestauten Frust von der Seele zu reden, war Leonie Rosella Gast - die Drittplatzierte.

RTL / Gerard Santiago

Sie hatte mit der Entscheidung, keine Rose zu bekommen, in der vorletzten Folge überhaupt nicht gerechnet. "Du hast mir vermittelt, dass alles okay ist. Das war für mich so ein richtiger Schlag ins Gesicht. Ich habe mich wie Daniela darauf eingelassen", wirft sie dem vermeintlichen Traumprinzen Leonard an den Kopf. Dem Berliner wurde schon des Öfteren vorgeworfen, dass er allen Kandidatinnen gleich viel Hoffnung gemacht habe und die Tatsache, dass er mit einigen der Mädels auch noch rumgeknutscht hat, macht die Situation sicher nicht besser.

Leonard Freier
--, --
Leonard Freier

Leonards Seite zu verlassen fiel Leonie Rosella äußerst schwer: "In dem Moment, als ich gehen musste, war ich in einem Tunnel. Ich hab gar nichts mehr wahrgenommen, was du zu mir gesagt hast, ich war komplett in meiner eigenen Welt." Offensichtlich hat sie auf die kurze Zeit wahre Gefühle für den Rosenverteiler entwickelt, der sogar ihre Familie kennenlernen durfte.

Leonard Freier und Leonie-Rosella Gast
--, --
Leonard Freier und Leonie-Rosella Gast