Madonnas (57) Sohn Rocco (15) hat bereits entschieden, dass er nicht mehr bei seiner Mutter, sondern viel lieber bei seinem Vater Guy Ritchie (47) leben möchte. Diese Entscheidung nimmt die Musikerin sehr mit, sie zeigt sich zunehmend emotional und erschüttert. Doch als wäre das nicht schon schlimm genug, wird nun auch ihr Adoptivsohn David Banda Mwale in die Angelegenheit mit hineingezogen.

Rocco Ritchie
Splash News
Rocco Ritchie

2006 nahm Madonna den Jungen aus Malawi bei sich auf, 2008 adoptierte sie ihn offiziell. Jetzt hat ihr Streit mit Rocco auch Auswirkungen auf ihr Verhältnis mit David, denn dessen leiblicher Vater macht Madonna schwere Vorwürfe. Seiner Meinung nach wäre David viel besser in Armut als in der Obhut der Musikdiva aufgehoben. The Sun berichtet, dass Yohane Banda wütend ist, dass sein Sohn nun im Zoff zwischen Madonna und ihrem Ex Guy Ritchie zwischen den Stühlen sitzt. Denn angeblich verbot Madonna David, über Ostern nach London zu Guy und Rocco zu reisen, weil sie Angst hatte, dass er dann ebenfalls nicht zu ihr nach New York zurückkehren würde.

Madonna und David Banda Mwale
Splash News
Madonna und David Banda Mwale

Davids Vater machte seinen Gefühlen Luft: "Madonnas und Guys Sorgerechtsstreit ist sehr bitter geworden und das ist ein großer Grund zur Sorge. Ich würde gerne wissen, was hinter verschlossenen Türen los ist und warum Rocco seine Mutter verlassen und zu seinem Vater ziehen wollte." Nicht nur das passt Yohane Banda so gar nicht, auch Madonnas Lifestyle und besonders ihre Vorliebe für junge Lover ist ihm ein Dorn im Auge.

Madonna
Splash News
Madonna

Allerdings erwartet Davids Vater nicht, dass sein Sohn zu ihm zurückkehrt. Deshalb hofft er, dass sich die Situation in Madonnas Leben wieder beruhigt, denn er wünscht nicht, dass David bei Guy Ritchie lebt. Dieser habe sich damals bei Davids Adoption nämlich "gar nicht interessiert gezeigt".

Wie stark die angespannte familiäre Situation Madonna mitnimmt, seht ihr in diesem Clip: