Den großen Traum von einem erfüllten Leben auf der Sonneninsel Mallorca aufgeben und zurück nach in die alte Heimat gehen? Das war für Goodbye Deutschland-Auswanderin Jennifer Matthias eigentlich nie eine Option - bis jetzt! In einem Interview in der Doku-Serie überraschte die Ex von Jens Büchner (46) mit einem ernsten Geständnis.

Jennifer Matthias
Facebook / Jennifer Matthias
Jennifer Matthias

Leicht hatte es Jennifer auf Malle noch nie. Eigentlich wollte sie sich gemeinsam mit ihrem damaligen Freund Jens Büchner ein schönes Leben im Urlaubsparadies aufbauen, doch als die Beziehung nach viel Drama schließlich in die Brüche ging, musste sie plötzlich ganz alleine um ihre Existenz kämpfen. Irgendwie hat es die Power-Frau letztlich geschafft, sich mit ihrem eigenen Laden gegen die Konkurrenz zu behaupten und für ihren Sohn Leon zu sorgen. Doch es wirkt fast so, als sei sie nach fünf sorgenvollen Jahren am Ende ihrer Kräfte. "Ich denke immer, es passiert gleich wieder was und dann ist es auch so. Vielleicht bin ich ein bisschen zu negativ eingestellt", gibt sie gegenüber Vox zu. Die Auswanderin grübelt tatsächlich darüber nach, dem Insel den Rücken zu kehren. "Ich mach mir Gedanken, was Leon betrifft. In zwei Jahren geht es los mit der richtigen Schule. Ich mach mir Gedanken, ob das hier alles das Richtige ist", so Jenny.

Jens Büchner
VOX/99pro Media
Jens Büchner

Wird Jenny wirklich aufgeben? Ihr neuer Freund aus Deutschland war bestimmt ein weiterer Grund dafür, dass sie sich nach ihrer alten Heimat sehnt. Mittlerweile ist jedoch klar: Auch die neue Beziehung ist nach nur drei Monaten gescheitert.

VOX